Micro Moves Randnotiz – Lady hits farmer … Schachbegriffe auf Englisch

By 9. Januar 2018Verschiedenes

Die Randnotizen ergänzen die Blog-Serie „Micro Moves“ wie ein Anhang. Sie beschreiben querschnittliche Aspekte, die das Verständnis der Quelltexte oder der Fachlichkeit (also Schach bzw. Computerschach) generell erleichtern. Sie passen nicht zu einem speziellen Bauteil/Modul. Stellt es Euch stets am Rand notiert vor.

Lady hits farmer … (?)

EnglishDer Quelltext zu FLEXess ist Englisch kommentiert, alle Bezeichner (Modul-, Klassen-, Methodennamen usw.) sind ebenfalls Englisch. Auch wenn Ihr solide Schachkenntnisse besitzt, erschließen sich die Englischen Fachbegriffe nicht von selbst. So heißt Dame im Schach nicht etwa Lady, Bauer nicht Farmer und Schlagen auch nicht „to hit“ … (richtig wäre „queen captures pawn“ in der Überschrift).

Da deutschsprachigen Lesern die Englischen Schachbegriffe also oft nicht geläufig sind, habe ich sie hier zusammengestellt, und bei der Gelegenheit auch kurz erklärt. Details siehe Schachregeln. Die Tabelle ist alphabetisch sortiert nach Englisch. Wenn ich Begriffe übersehen habe, gerne melden. Ich ergänze das Glossar gern!

(Schach-)Englisch – Deutsch

Englisch Deutsch Kurze Erklärung
Attack Angreifen Eine Figur greift eine gegnerische Figur an, wenn sie diese im nächsten Zug schlagen könnte.
Bishop Läufer Figur im Schach. Darf auf ein beliebiges anderes Feld entlang ihrer Diagonalen ziehen.
Capture Schlagen Wenn eine Figur auf ein Feld zieht, das von einer gegnerischen Figur besetzt ist, wird diese geschlagen und vom Brett entfernt.
Castling Rochade Spezieller Spielzug, bei dem der eigene König und ein eigener Turm zugleich bewegt werden.
Chessboard Schachbrett Ein 8 x 8 Gitter aus 64 gleich großen Quadraten, abwechselnd hell und dunkel (die weißen und schwarzen Felder).
Check Schach Im Sinne von „König im Schach“, also König ist angegriffen („king is in check“)
Checkmate Schachmatt siehe Mate.
Colour Farbe Schwarz und Weiß, die Farben der beiden Spieler
Draw Remis Ein Unentschieden im Schach. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dazu, eine ist das Patt.
Endgame Endspiel Die Endphase einer Partie. Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass nur noch wenige Figurenarten auf dem Brett sind.
en passant en passant Spezieller Bauernzug. Wenn ein Bauer zwei Felder vorgeht, und ein gegnerischer Bauer ihn hätte schlagen können, wäre er nur eins vorgegangen, darf dieser en passant schlagen.
File Linie Die acht senkrechten Spalten auf dem Schachbrett heißen Linien.
Game Partie Eine Schachpartie wird zwischen zwei Gegnern gespielt, die abwechselnd ihre Figuren auf einem Schachbrett ziehen.
Halfmove Halbzug Aktion (Spielzug) eines einzelnen Spielers. Im Gegensatz zu einer Folge von weißem und schwarzem Zug, die z.B. beim Nummerieren als Zug gezählt wird (Englisch: Fullmove).
King König Figur im Schach. Darf auf ein beliebiges angrenzendes Feld ziehen, das nicht von einer gegnerischen Figur angegriffen wird.
Knight Springer Figur im Schach. Zieht vereinfacht zwei Felder gerade, eins zur Seite. Laut offiziellen Spielregeln: Darf auf eines der Felder ziehen, die ihr am nächsten liegen, aber nicht auf gleicher Linie, Reihe oder Diagonalen.
Mate Matt Auch Checkmate (Schachmatt). Ende einer Schachpartie, bei dem der König des am Zug befindlichen Spielers angegriffen ist und nicht ausweichen kann. Der Spieler hat verloren.
Move Zug Ein Spieler „ist am Zug“ (Englisch „have the move“ oder „active“), sobald der Zug seines Gegners ausgeführt wurde.
Opening Eröffnung Erste Phase einer Schachpartie. Das Erfahrungswissen hierzu füllt viele Bücher und umfangreiche Datenbanken.
Opponent Gegner siehe Player.
Pawn Bauer Figur im Schach. Darf vorwärts auf das unbesetzte Feld direkt vor ihr ziehen, im ersten Zug auch zwei vor. Siehe auch en passant.
Piece Figur Es gibt sechs verschiedene Figurenarten im Schach.
Player Spieler Schwarz und Weiß. Der weiße Spieler beginnt die Partie.
Position Stellung Spielsituation. Im Wesentlichen, wie die Figuren auf dem Brett stehen und welcher Spieler am Zug ist. Einige Regeln führen zu weiteren Aspekten, z.B. en passent.
Promotion Umwandlung Ein Bauer, der die gegnerische Grundlinie erreicht, wird in Dame, Turm, Läufer oder Springer umgewandelt.
Queen Dame Figur im Schach. Darf auf ein beliebiges anderes Feld entlang ihrer Linie, Reihe oder Diagonalen ziehen.
Rank Reihe Die acht waagrechten Zeilen auf dem Schachbrett heißen Reihen.
Rook Turm Figur im Schach. Darf auf ein beliebiges anderes Feld entlang ihrer Linie oder Reihe ziehen.
Square Feld Das Schachbrett hat 64 Felder (8 x 8).
Stalemate Patt Ende einer Schachpartie, bei dem der am Zug befindliche Spieler keinen gültigen Zug hat, sein König aber nicht angegriffen ist. Das Spiel endet Remis.

Fehlt was?

Ihr vermisst einen Begriff? Habt beispielsweise in Quelltext oder Entwurf von FLEXess einen schachspezifischen Bezeichner o.ä. gefunden, der hier nicht erklärt wird? Ich ergänze das Glossar gern! Einfach melden …

Leave a Reply