Vorgehensmuster für Softwarearchitektur
Kombinierbare Praktiken in Zeiten von Agile und Lean

Verlag: Hanser Fachbuch, 2. Auflage Juni 2015
Sprache: Deutsch
Umfang: 268 Seiten
ISBN: 978-3-446-44395-2

http://www.swamuster.de

 

Das Buch ist eine Rezeptsammlung, die in keiner Softwareentwicklungsküche fehlen sollte.

Frank Pientka (Objektspektrum 03-2014)

Praktisch relevant und unterhaltsam ... Es macht Spaß, dieses Buch zu lesen!

Oliver Zeigermann

Ein solches Buch bietet das Potenzial zu langweilen, das Stefan Toth jedoch ungenutzt verschenkt. Es ist ein gelungenes Nachschlagewerk für Entwickler, (technische) Projektleiter und Architekten.

Phillip Ghadir (Javamagazin 04-2014)

Man fragt sich, warum das nicht jemand eher so explizit und kompakt niedergeschrieben hat. Toths Buch ist durch Schreibweise und Gliederung sowohl ein praktischer Einstieg als auch als Nachschlagwerk zu nutzen.

Frank Müller (iX 06-2014)

Mittlerweile gibt es viele Bücher über Softwarearchitektur, dieses hier ist aber eine wahre Perle.

B. Krüger

Es tut sich ein reicher Schatz an Erfahrungswissen auf, der nur darauf wartet, Stück für Stück heraus in Ihr Projekt getragen zu werden.

Stefan Zörner

Neues Standard-Werk der Software-Architektur! Ein MUST-READ!

Niko Köbler

Vorgehensmuster für Softwarearchitektur //

  • Arbeiten Sie durch Anforderungen getrieben an Ihrer Softwarearchitektur
  • Passen Sie den Architekturaufwand effektiv an Ihr Projekt an
  • Profitieren Sie von aktuellen Erkenntnissen zu Zusammenarbeit und Vorgehen
  • Verzahnen Sie Softwarearchitektur wirksam mit der Implementierung
  • Integrieren Sie Architekturpraktiken erfolgreich in zeitgemäße Vorgehensmodelle

Moderne Projekte setzen auf dynamische Zusammenarbeit, hohe Flexibilität und Ergebnisorientierung. Eng verzahnt mit dem Kunden werden qualitativ hochwertige Produkte erstellt. Herangehensweisen für Softwarearchitektur müssen sich weiterentwickeln, um in diesen Umfeldern gut zu funktionieren. In der Praxis ist das bereits beobachtbar: Entwicklungsteams kümmern sich gemeinsam um Architekturaufgaben, Architektur wird „Just-in-time“ entschieden und bettet sich in den üblichen Priorisierungsprozess von Anforderungen und Tätigkeiten. Die Theorie hat an dieser Stelle noch etwas aufzuholen.

Dieses Buch beschreibt leichtgewichtige Bausteine guter Architekturarbeit, die problemorientiert eingesetzt werden können um das eigene Projekt zu verbessern. In der bewährten Struktur von Mustern wird ein übliches Problem geschildert und mit einer methodischen Lösung versehen. Die Muster referenzieren aufeinander und sind sowohl einzeln als auch in Kombination einsetzbar. Insgesamt entsteht das Bild einer neuen Architekturdisziplin. Einer Disziplin, die sich nicht um den einen Architekten dreht. Die sich gut in agile Projekte bettet. Die Zielorientierung fördert und Pragmatismus großschreibt.

Aus dem Inhalt //

  • Risikogetriebene Softwarearchitektur
  • Rollen und Verantwortung
  • Qualitätsszenarien
  • Technische Schulden
  • Kanban und Backlogs
  • Architekturvision
  • Der letzte vernünftige Moment
  • Architekturprinzipien
  • Analoge Modellierung
  • Architecture Owner
  • Architekturcommunities
  • Architektur-Kata
  • Umsetzungsprüfung


zum Thema Vorgehen zur Webseite des Buches