Software Architecture Summit 2016: Bewertungsmethoden unter der Lupe

„Bewertungsmethoden unter der Lupe: Architekturziele nachhaltig absichern“
Logo Software Architecture Summit
Bewertungsmethoden unter der Lupe: Architekturziele nachhaltig absichern
Sprecher: Harm Gnoyke und Stefan Zörner
Ganztagesworkshop auf dem Software Architecture Summit 2016
Freitag, 18. März 2016, 10 – 13 Uhr und 14:00 – 17:30 Uhr
Novotel München Messe, Willy-Brandt-Platz 1, 81829 München Riem

Softwarearchitektur gezielt weiterzuentwickeln bedeutet Entscheidungen zu treffen: Strukturen, Technologien, Vorgehen… Sind Sie auf dem richtigen Weg? Können Ihre Architekturideen in der Umsetzung aufgetretene Probleme effektiv lösen? Helfen sie bei der Erreichung Ihrer Ziele oder behindern sie diese eher? Architekturbewertung kann Sicherheit schaffen und Risiken aufzeigen und damit helfen die Aufwände im Projekt zu fokussieren. Als Entwicklungsteam können Sie Ihre Softwarelösungen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Methoden bewerten. Jede hat ihren Zeitpunkt und jede richtet sich auf andere Fragestellungen.

In diesem ganztägigen Workshop mit hohem Praxisanteil zeigen wir Ihnen, wie Sie Bewertungsmethoden in laufende Projekte integrieren und diese als Treiber für Ihre Architekturarbeit etablieren können. Am Vormittag steht die Differenzierung von qualitativen und quantitativen Analysemethoden im Vordergrund. Wir stellen sie kurz vor und zeigen Stärken, Schwächen und Kombinationsmöglichkeiten der beiden Methodenfamilien. Dabei wird zum Beispiel klar was argumentative, Workshop-basierte Verfahren leisten können und welche Aspekte Ihrer Architekturziele sich mit statischen Code-Analysen verknüpfen lassen.

Am Nachmittag geht es tiefer in die Details der Quantitativen Analyse: Wie komme ich zu den „richtigen” Metriken? Welche Fallstricke gibt es? Wie baue ich meine Dashboards auf? Diese und weitere Fragen klären wir gemeinsam im Übungsteil.

Gruppenarbeit Workshop

Follow us on Twitter – @embarced

Leave a Reply