Treffpunkt für Softwarearchitekten – embarc auf dem Architecture Gathering 2016

By 8. November 2016 November 9th, 2016 Allgemein

Nach der Premiere im letzten Jahr fand das Architecture Gathering dieses Jahr im Oktober erneut in München statt und erfreute sich zahlreicher Besucher. Wir waren mit zwei Vorträgen & unserem Stand auf der Konferenz dabei.

Harm Gnoyke gab in seinem Vortrag ganz praktische Tipps wie Sie Ihren Monolithen möglichst charmant in ein Microservices-System verwandeln. Dabei ergaben sich unterhaltsame Parallelen zwischen den Beziehungen von Projektteams zu ihren Softwarelösungen und den Trennungsphasen des realen Lebens. Ja und selbst die Aufnahmen des Titelhelden (Matthew McConaughey) passten sich im Verlauf der Session dem leichtgewichtigeren Architekturstil an… also ein wenig zumindest (Folieneinblicke).

Unsere Session von Oliver Zeigermann lud am zweiten Veranstaltungstag zum Erfahrungsaustausch zu Best-Practices in der Web-Entwicklung ein und zeigte wo deren Grenzen liegen. Mittels einer kurzen Filmsequenz gab es Einblicke in die Gefühlswelt eines Entwicklers (beim 2-Wege-DataBinding) und am Ende beantwortete Oliver nicht nur die Frage aus „Wissen-20“, sondern noch einige mehr… (nachzulesen auf github).

Gute Gespräche und Austausch am embarc-Stand und auf der Konferenz rundeten den Besuch für uns in München ab und ließen zudem jede Menge frisch gedruckter Architektur-Spicker schwinden.

Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte…

 
 
(Fotos: SigsDatacom, embarc)

Leave a Reply