Dinosaurier deployed? Zukunftsfähig mit Fitness Functions – auf dem JavaLand 2020

By 17. September 2019 November 21st, 2019 Vorschau

„Dinosaurier deployed? Zukunftsfähig mit Fitness Functions“
Sprecher: Stefan Zörner

Vortrag auf JavaLand 2020
Dienstag, 17. März 2020, ab 11 – 11.45 Uhr
Phantasialand Brühl, Berggeiststraße 31-41, 50321 Brühl (Anreise)
@JavaLandConf

 

Automatisiertes Bauen und Ausliefern einer Lösung und deren kontinuierliche Überwachung im Betrieb sind Standardwerkzeuge der heutigen Softwareentwicklung. Doch lassen sich mit Automatisierung nicht nur manuelle Aufwände reduzieren und Fehler durch geeignete Tests früher aufdecken. Oder durch passende Maßnahmen bei Alerts flexibel reagieren und größere Schäden verhindern.

Dinge zu mechanisieren ist generell eine gute Taktik, um mit der hohen Komplexität kleinteiliger Softwarelösungen umzugehen. Und mit Fitness Functions, einem Kernelement evolutionärer Architekturen, lässt sich zusätzlich Transparenz in euren Teams schaffen und Orientierung bezüglich der Einhaltung eurer Vorgaben geben. Eine Fitness Function misst dabei objektiv, wie gut eure Lösung die an sie gesetzten Ziele erreicht.

Die regelmäßige Betrachtung geeigneter Funktionen erlaubt euch, ein Softwaresystem auch dann zielgerichtet weitzuentwickeln, zu verändern und zu ergänzen, wenn es organisatorisch verteilt und technologisch polyglott ist. Das gilt im Speziellen für zeitgemäße vertikale Architekturstile wie Microservices oder Self-contained Systems. Im Idealfall findet die Auswertung der Funktion auch hier automatisiert statt.

In diesem Vortrag führt Stefan Zörner in Fitness Functions ein, kategorisiert diese und zeigt konkrete Möglichkeiten für unterschiedliche Qualitätsziele wie Wartbarkeit, Zuverlässigkeit und Performance. Anschließend diskutiert er, wie Fitness Functions sinnvoll Schritt für Schritt den Weg in eure Vorhaben finden. Von der Auswahl über die Implementierung bis hin zur Überwachung in Entwicklung und Betrieb.

JavaLand 2020

Leave a Reply