Category

Vorschau

JUGsaxony_2017_keynote_Zoerner

Softwarearchitektur­ für alle!? – Keynote beim JUG Saxony Day 2017

By | Vorschau | No Comments

Wir freuen uns, am 29. September beim JUG Saxony Day 2017 mit der Keynote in Dresden dabei zu sein!

„Softwarearchitektur­ für alle!? – Softwarearchitektur wird Entwicklerskill“
Logo JUG Saxony Day

„Die besten Architekturen … entstehen durch selbstorganisierte Teams.“ – So steht es zumindest in den Prinzipien des Agilen Manifestes (2001). Und tatsächlich treffen mittlerweile mehr und mehr Teams grundlegende Entscheidungen gemeinsam, anstatt dass ein klassischer Architekt dies alleine tut (und ihnen abnimmt). Softwarearchitektur wird dadurch mehr und mehr zum Entwicklerskill. In jedem cross-funktionalen Team sollte genügend Wissen und Können rund um diese Disziplin vorhanden sein.

In diesem Vortrag erfahrt ihr, welche grundlegenden Techniken und Methoden aus diesem Gebiet jeder Entwickler beherrschen oder zumindest kennen sollte, und wie viel (oder wenig) Softwarearchitektur Eurem Team gut zu Gesicht steht.

Zur Veranstaltung

follow us on Twitter – @embarced

M3-conference-London

Machine Learning and Neural Networks – Minds Mastering Machines London

By | Vorschau | No Comments

Oliver Zeigermann will be at the new ML and AI Conference in London this October. With the following two sessions:

„Machine Learning with JavaScript in the browser – An overview“

Minds Mastering Machines London 2017

The main language for machine learning has been Python for quite a while and the platform for training models has been servers, preferably with many powerful GPUs.

However, a browser running JavaScript is especially interesting when you want to visualize results or intermediate steps of machine learning processes in a truly interactive way. This can be both interesting for education as well as for debugging your models.

The browser can also be a platform for making interferences or predictions based on models that have been trained offline by much more powerful machines. This can be helpful to bring machine learning to a zero installation environment and thus closer to potential non technical user.

In this talk Oliver will introduce you to the TensorFlow Playground that helps to understand how machine learning with deep neural networks works. To better understand how specific neural networks make their inferences, there are also some great browser based visualizations, among them ConvNet.js and tsne.js. We will also have a look at them. Finally, you will see how to make inferences in the browser using real Keras based models that can even make use of GPUs.

„Workshop – Introduction to Neural Networks using TensorFlow and Keras“

Minds Mastering Machines London 2017

In this workshop you will learn how Neural Networks work and how you can apply them to the task of image classification using Supervised Learning. This will be illustrated by an example using real pictures of German speed limit signs which we will process with TensorFlow and Keras as a frontend.

Oliver will provide you with a Junyper notebook so you can follow along without installation or try out the examples later at home.

 

Website M3 London

follow us on Twitter – @embarced

tag17_architecture-gathering-2017

embarc beim Architecture Gathering ’17 in München

By | Vorschau | No Comments

Treffen Sie uns im Herbst in München! Vom 11. bis 12. Oktober 2017 sind wir beim Architecture Gathering im Programm vertreten und mit unserem Team sowie einem Infostand vor Ort dabei.

„Cloud-Prognose: Wolkig mit Aussicht auf Beweglichkeit“

The Architecture Gathering

Cloud-Prognose: Wolkig mit Aussicht auf Beweglichkeit
Sprecher: Stefan Zörner
Vortrag beim The Architecture Gathering
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17 – 18 Uhr
NH München Dornach, Einsteinring 20 in München – Aschheim

Mehr und mehr Unternehmen erkennen das Potential von Cloud-Technologien für die IT. Womöglich beabsichtigt auch Ihre Organisation zukünftig für OpenShift, AWS & Co. zu entwickeln. Der Vortrag zeigt, was das heute bedeutet, wo es Nutzen stiftet und wo nicht. Sie erfahren welche Entscheidungen ganz zu Beginn anstehen. Falls Sie neue Cloud-Anwendungen entwickeln: Worauf achten sie bei Architekturentwurf und Technologieauswahl? Wenn Sie eine bestehende Anwendung in die Cloud migrieren wollen: Wie gehen Sie vor? Vielleicht gibt es auch Bedenken bezüglich Cloud-Lösungen. Wie entkräften Sie diese? Wo ist was dran? Was sind Hindernisse in einem betont konservativen Umfeld? Zentrale Prinzipien für die Anwendungsentwicklung in der Cloud runden den Vortrag ab.

„Skalierung von Architektur-Reviews in der Praxis“

The Architecture Gathering

Skalierung von Architektur-Reviews in der Praxis
Sprecher: Stefan Toth
Vortrag beim The Architecture Gathering
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15.30 – 16.30 Uhr
NH München Dornach, Einsteinring 20 in München – Aschheim

Architektur-Reviews können ad-hoc erfolgen oder auf unzählige Methoden und Tools zurückgreifen, die seit den 90er Jahren entwickelt wurden, um Architekturen auf Angemessenheit, Zukunftstauglichkeit oder Umsetzbarkeit zu prüfen. Wenige Projekte haben jedoch Monate Zeit, um all diese Review-Möglichkeiten auszuschöpfen. Sie müssen fokussieren, auswählen und evtl. früh mit ersten Ergebnissen um die Ecke kommen.

Dieser Vortrag zeigt wie wir Architektur-Reviews skalieren. Von superfundiert bis klein und schnell. Sie sehen unterschiedliche Abläufe aus unserer Praxis und wichtige Möglichkeiten zur Verschlankung (inkl. eingegangener Kompromisse). Auch eine erprobte Varianten zur iterativ inkrementellen Durchführung von Reviews wird enthüllt – mit schnellen ersten Einschätzungen und schrittweiser Konfidenz-Steigerung.

Wir freuen uns das Architecture Gathering #tag17 auch in diesem Jahr als Sponsor unterstützen zu können.

 

Zur Veranstaltung

Die neue Schule der Softwarearchitektur – OOP 2018

By | Vorschau | No Comments

Im kommenden Februar 2018 sind wir mit zwei Beiträgen und mit unserem Team auf der OOP vor Ort in München dabei.

„Die neue Schule der Softwarearchitektur“

OOP 2018

Die neue Schule der Softwarearchitektur
Sprecher: Stefan Toth
Vortrag auf der OOP 2018
Mittwoch, 07. Februar 2018, 14:30 – 15:30 Uhr
ICM – Internationales Congress Center München

In der heutigen Architekturpraxis sind unterschiedliche Denkschulen und Hintergründe anzutreffen. Vertreter der klassischen Architektursicht gehen dabei drastisch anders mit Architekturproblemen um, als es Vertreter der neuen Schule machen, die in Start-ups und „IT First“-Unternehmen anzutreffen sind.
In dieser Session stellt Stefan die Sichtweisen, Konzepte, technischen und organisatorischen Prinzipien gegeneinander, diskutiert die Auswirkungen und wichtigsten Vorteile und Nachteile. Evolutionäre Ansätze, Eventual Integrity etc. sind ein Thema. Ziel dieser Session ist es, das momentane Umdenken in unserer Branche breiter zu diskutieren als über einzelne technische Trends wie Microservices.

„Was macht moderne (JavaScript) Frontend-Architektur so schwierig?“

OOP 2018

Die Anforderungen an eine moderne, clientseitige Architektur für Webanwendungen sind von der Komplexität inzwischen mit den Anforderungen an die zugehörige Backend-Architektur vergleichbar.
Backend-Architekturen sind seit Jahren Thema und gut durchschaut, aber das Verständnis zu Architekturansätzen für das Frontend ist oft erschreckend niedrig.
In diesem Talk erläutert Oliver, warum moderne Webanwendungen komplexe Architekturanforderungen haben und mit welchen Konzepten und auch mit welchen konkreten Technologien man darauf reagieren kann.

OOP Konferenz