Category

Artikel

Artikel im Java Magazin 9/2015: Architekturdokumentation mit Entwicklerwerkzeugen

By | Artikel, Publikationen | No Comments

 

Architekturdokumentation: Leichtgewichtig bleiben mit Markdown, Git und Co.

Java Magazin 09/2015

Architekturdokumentation: Leichtgewichtig bleiben mit Markdown, Git und Co.
Autoren: Peter Götz und Stefan Zörner
Artikel im Java Magazin 9/2015, 6 Seiten, ab S. 52
Erschienen 5. August 2015

Online lesen auf JAXenter

Wohl jeder kennt die Situation: ein neues Projekt startet und diesmal wollen wir alles richtig machen. Wir machen uns erste Gedanken über die Architektur des Systems und schreiben unsere Ideen auf. Wir halten fest, was wir mit welchen Technologien, Mustern, Prinzipien, Konzepten etc. lösen wollen. Dazu verwenden wir Word oder unser Wiki. Am Anfang klappt auch alles super. Die ersten Änderungen, die sich während der Entwicklung ergeben, schaffen es noch in die Dokumentation. Doch je älter das Projekt wird und je größer das Team, desto seltener werden Änderungen an der Architektur in der Dokumentation nachgezogen. So passiert am Ende genau das, was wir vermeiden wollten: Die Dokumentation unserer Architektur spiegelt nicht die Realität wider und keiner weiß so genau, welche Teile noch richtig sind und welche nicht mehr.

Online lesen

 
follow us on Twitter – @embarced

Artikel im Java Magazin 5/2015: Netflix – Resilience konsequent zu Ende gedacht

By | Artikel, Publikationen | No Comments
Netflix: Resilience konsequent zu Ende gedacht

Java Magazin 05/2015

 „Keine Angst vor Chaos“ – Netflix: Resilience konsequent zu Ende gedacht
Autor: Stefan Toth
online auf JAXenter
vorab erschienen im Java Magazin 5/2015 (8. April 2015)

Fehler sind unvermeidbar. Sie testen Ihre Software auf unterschiedlichen Ebenen, unterziehen sie Reviews, Sie lassen BugFinder und Metriken auf Ihre Applikationen los und trotzdem: Völlige Bug-Freiheit ist illusorisch. Es ist jedoch nicht alleine die schiere Menge an Fehlerquellen die problematisch ist, sondern auch deren zufällige und nicht vorhersagbare Verteilung.
Es gibt mehrere Strategien, wie Sie trotzdem zuverlässige und verfügbare Systeme bauen können. Eine davon ist besonders effektiv und bietet sozusagen ein zweites Fangnetz: „resilient Design“. Wenn Fehler nicht vermieden werden können (oder deren Vermeidung sehr teuer wäre), sollte das System gut damit umgehen können und nicht als Ganzes gefährdet sein. Resilience ist also eine Eigenschaft, die es Systemen erlaubt Defekte und Fehler zu überstehen, sie zu isolieren, ihre Auswirkungen gering zu halten und sie idealer Weise zu korrigieren. Für manche Systeme ist Resilience der einzige Weg zur Ausfallssicherheit, für andere einfach die billigere Alternative zu teuren Simulationen, Analysen und Testumgebungen. Netflix ist ein Pionier des resilient Design und setzt neue Maßstäbe was die Entwicklung für Fehlertoleranz angeht. Sehen wir warum das so ist, was Netflix genau macht und wie Sie davon profitieren können. (mehr…)

 

follow us on Twitter – @embarced

Artikel im Java Magazin 3/2015: Gut genug?

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Gut genug?…“

Java Magazin 03/2015

 „Gut genug? – Softwarearchitekturen bewerten“
Autoren: Stefan Toth, Dr. Gernot Starke und Phillip Ghadir
online bei JAXenter (ursprünglich veröffentlicht im JavaMagazin)
Erschienen 4. Februar 2015

Mein Haus, mein Auto, mein Urlaub…
Menschen vergleichen gerne. Auch im Bereich der Softwareentwicklung finden wir genügend Möglichkeiten für Vergleiche. Sie können jede publizierte oder informell vorgestellte Lösung auf Ihr Projekt projizieren und werden sicherlich auf Unterschiede stoßen. Kein System gleicht dem andern. Online-Shops, Systeme zur Massendatenverarbeitung und Flugsicherungssoftware werden sich vielen bis allen grundlegenden technischen (architektonischen) Fragestellungen unterscheiden. Trotz dieser Unterschiede kann die gewählte Architektur in allen drei Fällen ideal sein.
Bei einer Architekturbewertung geht es darum herauszufinden, ob Ihre Architektur für Ihren Kontext gut genug ist. Rahmenbedingungen und Anforderungen sind der Schlüssel für jede Bewertungstätigkeit. Von ihnen ausgehend eröffnet sich eine Menge an Möglichkeiten zur Bewertung von zentralen Entwurfsentscheidungen, gewählten Datenstrukturen oder Technologien, eingehaltenen Prinzipien oder extern zur Verfügung gestellten Schnittstellen. (mehr…)

 

follow us on Twitter – @embarced

Artikel Java Magazin 12/2014: Keilschrift reloaded

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Keilschrift reloaded“

Keilschrift reloaded — Softwarearchitekturen besser dokumentieren
Autoren: Gernot Starke und Stefan Zörner
Artikel im Java Magazin, 12/2014, 4 Seiten, ab S. 102
Erschienen 3. November 2014

Stellen Sie sich vor, Sie sollen Interessierten die Architektur Ihrer Software erklären – und es gibt keinerlei Dokumentation. Oder es stehen größere Änderungen an einem Altsystem an – und Sie können nirgendwo erkennen, welche Risiken dabei drohen, oder ob man das System doch besser neu entwickelt. Ach, in diesem Dilemma stecken Sie wirklich? Dann sind Sie hier richtig.

Interview auf JAXenter: „Softwarearchitektur wird immer mehr zum Entwickler-Skill“

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Softwarearchitektur wird immer mehr zum Entwickler-Skill“ (Interview auf JAXenter)

Softwarearchitektur wird immer mehr zum Entwickler-Skill
Interview mit Stefan Zörner (Fragen von Hartmut Schlosser)
online bei JAXenter (W-JAX Countdown)
erschienen 13. Oktober 2014

Die Zeiten, in denen Softwarearchitekturen isoliert auf dem Reißbrett entworfen und dann von fleißigen Entwicklerbienen umgesetzt werden, sind vorbei. Entwickler wollen heute Verantwortung für die Lösung als ganzes mitübernehmen – sagt Stefan Zörner, W-JAX-Speaker und Software-Architekt bei embarc Software Consulting. Wir haben uns mit ihm über die heutige Rolle von Softwarearchitekten, Kriterien für gelungene Architekturen und aktuelle Architektur-Trends wie Microservices unterhalten. (mehr …)

zum Interview

Artikelserie: Zeitgemäße Softwarearchitektur

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Zeitgemäße Softwarearchitektur: Der Umgang mit beschränkten Mitteln“ (Online-Artikel)

Zeitgemäße Softwarearchitektur: Der Umgang mit beschränkten Mitteln
Artikel von Stefan Toth
online bei JAXenter (ursprünglich veröffentlicht im JavaMagazin)
Erschienen 30. September 2014

„Haben Sie schon einmal erklärt bekommen, wie das mit der Softwarearchitektur richtig funktioniert? Haben Sie schon mal ein Buch gelesen und gedacht: So müssten wir mal arbeiten? Bei mir war beides öfter der Fall, und am Ende hat der Projektalltag alles zunichtegemacht: kein Geld, keine Zeit, die falschen Leute oder zu viel „Legacy“. Arbeit an der Softwarearchitektur findet (leider) selten ideale Voraussetzungen. Eine moderne Disziplin muss deshalb mit der Unvollkommenheit unserer Projekte zurechtkommen. Ein Schlüssel dazu: der Umgang mit beschränkten Mitteln.“ (mehr …)

zum Artikel

Online-Beitrag bei Hanser Update: Ist dieses arc42 eigentlich alternativlos?

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„arc42 vs. … — Ist dieses arc42 eigentlich alternativlos? “ (Blog-Beitrag)
 arc42 vs. … — Ist dieses arc42 eigentlich alternativlos?
Blog-Beitrag von Stefan Zörner
online bei Hanser Update
Erschienen 30. Juli 2014

„Haben Sie King Kong vs. Godzilla gesehen? Oder Alien vs. Predator (Teile 1 und 2)? Oder Dracula vs. Frankenstein (Deutscher Titel: “Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein”)? Dieser Beitrag liefert etwas sehr Ähnliches: nur ohne Monster.“ (mehr …)

zum Beitrag

Interview JAXenter: Bei Architekturbewertung nicht sklavisch an ATAM-Details festhalten

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Bei Architekturbewertung nicht sklavisch an ATAM-Details festhalten“ (Interview)

Bei Architekturbewertung nicht sklavisch an ATAM-Details festhalten
Interview mit Stefan Toth (Fragen von Claudia Fröhling)
online bei JAXenter
Erschienen 29. Juli 2014

„Architekturbewertung hat eine langjährige Geschichte, die Idee dahinter ist aber aktuell wie eh und je: Warum bauen wir unsere Architektur so und nicht anders? Stefan Toth wird dieses Thema auf dem kommenden Architecture Summit unter die Lupe nehmen. Wir sprachen vorab mit ihm über Architekturbewertung, ihre Methoden und übliche Probleme.“ (mehr …)

zum Interview

Artikel Java Magazin: Zeitgemäße Softwarearchitektur, Teil 2: Umgang mit Überraschungen

By | Artikel, Publikationen | No Comments
„Zeitgemäße Softwarearchitektur, Teil 2: Umgang mit Überraschungen“

Surprise! Förderung von und Umgang mit Überraschungen
Autor: Stefan Toth
Artikel im Java Magazin, 06/2014, 7 Seiten ab S.97
Erschienen 07. Mai 2014

Im ersten Teil der Serie ging es um Praktiken, die beim Umgang mit begrenztem Geld- oder Zeitbudget auf Architekturseite wichtig sind. In diesem Teil schwenkt die Aufmerksamkeit auf den zweiten wichtigen Punkt zeitgemäßer Softwarearchitektur: Überraschungen. Erfolgreiche Projekte setzen auf häufige Überraschung aus der Umsetzung und scheitern immer wieder in kleinem Umfang. Der Weg führt über priorisierte Architekturanforderungen, mit der Entwicklung verzahnte Architekturarbeit und das Konzept der technischen Schulden…