Artikel im Java Magazin 9/2015: Architekturdokumentation mit Entwicklerwerkzeugen

 

Architekturdokumentation: Leichtgewichtig bleiben mit Markdown, Git und Co.

Java Magazin 09/2015

Architekturdokumentation: Leichtgewichtig bleiben mit Markdown, Git und Co.
Autoren: Peter Götz und Stefan Zörner
Artikel im Java Magazin 9/2015, 6 Seiten, ab S. 52
Erschienen 5. August 2015

Online lesen auf JAXenter

Wohl jeder kennt die Situation: ein neues Projekt startet und diesmal wollen wir alles richtig machen. Wir machen uns erste Gedanken über die Architektur des Systems und schreiben unsere Ideen auf. Wir halten fest, was wir mit welchen Technologien, Mustern, Prinzipien, Konzepten etc. lösen wollen. Dazu verwenden wir Word oder unser Wiki. Am Anfang klappt auch alles super. Die ersten Änderungen, die sich während der Entwicklung ergeben, schaffen es noch in die Dokumentation. Doch je älter das Projekt wird und je größer das Team, desto seltener werden Änderungen an der Architektur in der Dokumentation nachgezogen. So passiert am Ende genau das, was wir vermeiden wollten: Die Dokumentation unserer Architektur spiegelt nicht die Realität wider und keiner weiß so genau, welche Teile noch richtig sind und welche nicht mehr.

Online lesen

 
follow us on Twitter – @embarced

Leave a Reply