Artikel im Java Magazin 12/2015: Agil, Lean oder einfach nur komplex?

By 4. November 2015Artikel, Publikationen

 

Agil, Lean oder einfach nur komplex?

Java Magazin 12/2015

Agil, Lean oder einfach nur komplex?
Autor: Stefan Toth
Artikel im Java Magazin 12/2015, 5 Seiten, ab S. 64
erschienen am 04. November 2015

Online lesen auf JAXenter

Projekte und Produktentwicklungen sind unterschiedlich. Fest steht jedoch: Nirgendwo findet man ein perfektes Umfeld mit ausreichend Geld, Zeit und fähigen Leuten, ohne störende Legacy-Lasten, fehlende Libraries oder böse Überraschungen. Selbst wenn viele dieser Parameter passen, ist Ihr Kunde oder Fachbereich vielleicht wankelmütig oder das Management wechselt während des Vorhabens die eigene Linie (falls es eine gibt). Moderne Softwareentwicklung ist komplex und wenig schablonenhaft. Zeitgemäße Arbeit an der Softwarearchitektur muss deshalb Reaktionsfähigkeit stärken, fokussieren und sich davon verabschieden, dass alles vorab plan- und analysierbar ist.

Agile Vorgehensmodelle versuchen mit Unsicherheit zu leben, Flexibilität im Vorgehen zu ermöglichen und Zusammenarbeit zu stärken. Die richtige Reaktion ist wichtiger als der richtige Plan. Lean stellt das Lernen und die stetige Verbesserung in den Vordergrund, versucht Verschwendung zu eliminieren und unser Vorgehen auf wichtige Aspekte zu fokussieren. Der Trend geht weit über die Softwarearchitektur hinaus, und selbst wenn Sie den Begriff „Agil“ oder den (abflachenden) Hype darum nicht mögen – es hat sich etwas im Projektalltag verändert und die Disziplin der Softwarearchitektur muss darauf reagieren…

weitere Infos zum Heft

 
follow us on Twitter – @embarced

Leave a Reply