Yearly Archives

2020

OOP 2020 -Stefan Toth: Warum gute Architektur nichts mit Code-Qualität zu tun hat

By | Publikationen, Vorträge | No Comments
„Warum gute Architektur nichts mit Code-Qualität zu tun hat. „

OOP 2018

 

Diese Session richtet sich an Entwickler und Architekten, die mit größeren Systemen oder langlebigen Lösungen zu tun haben. Ein großer Teil der Arbeit ist, Fokus zu finden und die richtigen Dinge zu tun. Die erzählte Erfahrung zeigt, wie wir eine festgefahrene Situation aufgebrochen haben und die Ziele rund um Kundenzufriedenheit und Produktqualität erreicht haben. Dabei macht Stefan Toth auch einen methodischen Weg erlebbar, der den Teilnehmern in ähnlichen Situationen helfen wird. Der fachliche Hintergrund der Geschichte reicht von Architektur-Bewertungspraktiken, über evolutionäre Architekturansätze bis hin zu agilen Praktiken.

 

 

 

OOP-Konferenz 2020

follow us on Twitter – @embarced

Interview – Kim Nena Duggen über Organisationsentwicklung und Mitarbeiterführung

By | Inhaltliches, Publikationen | No Comments

Interview – Kim Nena Duggen über Organisationsentwicklung und Mitarbeiterführung

Kim Nena Duggen im Gespräch mit New Work Heroes in Berlin
Kim Nena Duggen und Jörn Hendrik Ast
Podcast über Selbstorganisation, Mitarbeiterführung, Erfahrungswerte und mehr..
veröffentlicht am 15. Januar 2020
New Work Heroes (podcasts)

Wie kann die Idee gelingen, eine Organisation dahin zu verändern, dass Mitarbeiter freier agieren?

Kim spricht in dem Interview darüber, was Selbstorganisation und New Work für sie bedeuten und welche Erfahrungen sie in ihren Jobstationen gemacht hat. Sie gibt spannende Einblicke und Tipps, wie Du Teams motivierst, neue Organisationsformen zu lernen und aufzubauen.

Wo lauern Hürden und wie kannst Du damit umgehen? Wie kann jeder Einzelne die Organisationsentwicklung und den Change aktiv gestalten? Warum kann es beispielsweise förderlich sein, als Führungskraft die eigene Unsicherheit zu zeigen? Wo ist der Unterschied zwischen Konsens und Konsent in der Führung? Was sind Sprechdenker und warum ist Teamwork für sie essentiell?

 

 

Zum Interview

Scaled ML 2020 – Poster Session mit Oliver Zeigermann

By | Vorschau | No Comments

Die Schöpfer von TensorFlow, Kubernetes, Apache Spark, Tesla Autopilot, Keras, Horovod, Allen AI, Apache Arrow, MLPerf, OpenAI, Matroid uvm. diskutieren  über die Möglichkeiten und Skalierung von Algorithmen für maschinelles Lernen. Oliver Zeigermann ist auf Scaled ML 2020 vor Ort dabei:

Deep Learning Modelle (Poster Session)
Sprecher: Oliver Zeigermann
Scaled Machine Learning Conference – Scaled ML 2020
26. – 27. Februar 2020
Computer History Museum, Mountain View, California, USA (Maps)

Deep Learning ist die leistungsfähigste Form des Machine Learnings und kann sogar komplexe Geschäftslogik ersetzen. Allerdings ist ein Deep Learning Modell kaum noch interpretierbar, d.h. man kann nicht mehr nachvollziehen wie es zu Entscheidungen kommt.

Bei der Scaled ML in Mountain View zeigen die Stars wie man solche Modelle im Großen entwickelt. Wir gehen in die andere Richtung und zeigen wie man Deep Learning Modelle so weit vereinfacht und verkleinert, dass sie interpretierbar werden.

 

SCALED ML 2020

Dinosaurier deployed? Zukunftsfähig mit Fitness Functions – beim JavaLand 2020

By | Vorschau | No Comments

„Dinosaurier deployed? Zukunftsfähig mit Fitness Functions“
Sprecher: Stefan Zörner


Vortrag auf JavaLand 2020
Dienstag, 17. März 2020, ab 11 – 11.45 Uhr
Phantasialand Brühl, Berggeiststraße 31-41, 50321 Brühl (Anreise)
@JavaLandConf

 

Automatisiertes Bauen und Ausliefern einer Lösung und deren kontinuierliche Überwachung im Betrieb sind Standardwerkzeuge der heutigen Softwareentwicklung. Doch lassen sich mit Automatisierung nicht nur manuelle Aufwände reduzieren und Fehler durch geeignete Tests früher aufdecken. Oder durch passende Maßnahmen bei Alerts flexibel reagieren und größere Schäden verhindern.

Dinge zu mechanisieren ist generell eine gute Taktik, um mit der hohen Komplexität kleinteiliger Softwarelösungen umzugehen. Und mit Fitness Functions, einem Kernelement evolutionärer Architekturen, lässt sich zusätzlich Transparenz in euren Teams schaffen und Orientierung bezüglich der Einhaltung eurer Vorgaben geben. Eine Fitness Function misst dabei objektiv, wie gut eure Lösung die an sie gesetzten Ziele erreicht.

Die regelmäßige Betrachtung geeigneter Funktionen erlaubt euch, ein Softwaresystem auch dann zielgerichtet weitzuentwickeln, zu verändern und zu ergänzen, wenn es organisatorisch verteilt und technologisch polyglott ist. Das gilt im Speziellen für zeitgemäße vertikale Architekturstile wie Microservices oder Self-contained Systems. Im Idealfall findet die Auswertung der Funktion auch hier automatisiert statt.

In diesem Vortrag führt Stefan Zörner in Fitness Functions ein, kategorisiert diese und zeigt konkrete Möglichkeiten für unterschiedliche Qualitätsziele wie Wartbarkeit, Zuverlässigkeit und Performance. Anschließend diskutiert er, wie Fitness Functions sinnvoll Schritt für Schritt den Weg in eure Vorhaben finden. Von der Auswahl über die Implementierung bis hin zur Überwachung in Entwicklung und Betrieb.

JavaLand 2020