Unsere Leistung… Impulse setzen

Sie möchten einen Erstkontakt mit einem unserer Themen? Sie haben eine Community of Practice und suchen inhaltliche Anregungen oder Abgleich? Sie planen ein Team-Event und wollen es neben der sozialen Komponente auch fachlich ausrichten? Dann ist ein Impulsvortrag genau das Richtige für Sie! Wir sind gefragte Sprecher auf Konferenzen und bei User Groups und teilen unser Wissen gern mit Ihnen. Und auch bei Ihnen.

Idee: Ein spannendes fachliches Thema in einer Stunde präsentiert. Anschließend Zeit für Diskussion und Austausch
Dauer: 1-3 Stunden
Transferleistung: 2/10 – Muss nicht direkt ein akutes Problem adressieren, sondern kann auch einfach neue Themen aufzeigen oder Ideen generieren
Vielleicht interessant: Wir geben auch Vorträge aus unserem aktuellen Konferenzrepertoire zum Besten
Beispielthemen:

  • Crowdsourcing the Architecture
  • Schlanke Dokumentation fürs nächste Jahrtausend
  • TOGAF in 60 Minuten
  • Der letzte vernünftige Moment

Blicken Sie mit uns über den Tellerrand. Wir geben wirkungsvolle Impulse und setzen Dinge in Gang.

Wie funktioniert so ein Impulsvortrag?

Sie nehmen mit uns Kontakt auf, wir stimmen uns über die Zielsetzung des Vortrages, die Inhalte und den organisatorischen Rahmen ab. Frontalvorträge entfalten in der Regel keine nachhaltige Wirkung, weshalb wir interaktive Formate oder zumindest interaktive Elemente sehr schätzen. In jedem Fall gibt es genügend Raum für Austausch und Diskussion. Impulsvorträge bieten uns die Möglichkeit, Erfahrungen zu teilen und gleichzeitig selbst viel zu erfahren.

Beispielthemen für Ihre Veranstaltung

Hier wird nicht einfach ein Standardprogramm abgespult. Wir stimmen einen Impulsvortrag auf Ihre individuelle Projekt- oder Unternehmenssituation ab, und laden die Teilnehmer zum Austausch und zur Diskussion ein. Um Ihnen ein Bild über mögliche Inhalte zu geben hier ein paar Beispiele für Vorträge, die wir in der letzten Zeit gehalten haben.

Beispiel: Zeitgemäß Vorgehen

Befehl von unten: Softwarearchitektur für dynamische Projekte

IT-Projekte werden kleiner, flexibler und dynamischer – selbst in komplexeren Domänen werden traditionelle Rollenbilder zunehmend in Frage gestellt, die Softwareentwicklung geschieht kollaborativ und vernetzt. Diese Session zeigt, wie sich Softwarearchitektur in diesem Zuge wandeln wird und stellt drei praxiserprobte Modelle vor, die den klassischen Architekten in Zukunft ablösen könnten.

(gehalten von Stefan Toth auf der W-JAX 2013 in München)

Beispiel: Architekturdokumentation

Weißbuch der Architekturdokumentation (Sieben praxistaugliche Tipps)

Verwenden Sie UML! Ist standardisiert, versteht jeder. Füllen Sie diese tolle Vorlage aus, dann vergessen Sie garantiert nichts. Mit solchen beraterwürdigen Hinweisen verschone ich Sie in diesem Vortrag. Stattdessen gibt es echtes Erfahrungswissen zum Festhalten Ihrer Softwarearchitektur und zur Kommunikation im Team und an Dritte. Handlich abgepackt zum Mitnehmen und zum Zuhauseausprobieren.

(gehalten von Stefan Zörner auf der JAX 2013 in Mainz)

Beispiel: Unternehmensarchitektur

Leichtgewichtige Unternehmensarchitektur mit TOGAF

TOGAF, das Architekturframework der Open Group, ist ein auf den ersten Blick schwergewichtiges Werkzeug mit großer Flughöhe. In dieser Session zeige ich, was dahinter steckt und wie Sie die enthaltenen Ideen leichtgewichtig für ihr Unternehmen nutzen können. Iterative, priorisierte Arbeit mit stetiger Umsetzung und Erfolgskontrolle sind mit wenigen Anpassungen effektiv möglich. Nebenbei illustriere ich, wie TOGAF im Kern funktioniert und identifiziere die essenziellen Konzepte am konkreten, überschaubaren Anwendungsbeispiel und ohne Buzzword-Bingo.

(gehalten von Stefan Toth auf der Agile Bodensee Konferenz 2013 in Konstanz)

Sie haben Interesse an einem Impulsvortrag in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Community? Holen Sie embarc zu sich und profitieren Sie von unserem Erfahrungswissen!

Kontaktieren Sie uns!

Zur weiteren Inspiration: Letzte öffentliche Beiträge von uns bei Communities und auf Konferenzen …

Geschwindigkeit schlägt Effizienz – SEACON 2017

| Publikationen, Vorträge | No Comments

„Speed IT up – Geschwindigkeit schlägt Effizienz“ Softwareentwicklung und Softwarearchitektur wandeln sich. Im dynamischen Umfeld heutiger Internet-Firmen mischen Start-Ups regelmäßig…

Warum GraphQL und nicht REST? – JAX 2017

| Publikationen, Vorträge | No Comments

„Warum GraphQL und nicht REST?“ Facebook benutzt GraphQL seit Jahren als Schnittstelle für ihre mobilen Anwendungen. GitHub stellt ein neues…

Schliemanns Erben – JAX 2017

| Publikationen, Vorträge | No Comments

„Schliemanns Erben – Systemlandschaften wirkungsvoll (nach-)dokumentieren“ Softwaresysteme wachsen historisch. Das gilt nicht als Idealzustand, aber so ist die Realität nun…

SATURN 2017 – Crowdsourcing Architecture

| Publikationen, Vorträge | No Comments

„Crowdsourcing Software Architecture: The Distributed Architect“ Software architects need to have it all: exceptional technological know-how, up-to-date programming experience, good…